Highlights der letzten Sessions
Berlin | 15.11.2017
Wolfsburg | 31.05.2017
Düsseldorf | 06.10.2016
Stuttgart | 31.05.2016
Wie Transparenz Macht verändert

Transparenz ist kein neues Phänomen. Transparenz ist eine essenzielle Grundlage für Vertrauen, Demokratie, Partizipation, wirtschaftliches Denken und gesellschaftliches Zusammenleben und -arbeiten.

Neu sind jedoch die Anforderungen an transparentes Handeln: Die Digitalisierung durchdringt mit hoher Geschwindigkeit alle Bereiche unseres Lebens und verändert Abläufe und Prozesse in Politik, Unternehmen und Kultur. Die Transparenz der weltweiten Vernetzung und der digitalen Möglichkeiten fordert die Intransparenz heraus. Tradierte Denkmodelle, in denen Wissen mit Macht gleichzusetzen ist werden zunehmend hinterfragt. Transparentes Handeln wird zu einer Voraussetzung für erfolgreiches Arbeiten. Dieser spannende Wandel verändert zunehmend etablierte Machtstrukturen und stellt alle Akteure vor neue Fragestellungen.

Wenn aus Transformation Innovation wird

Die Digitalisierung verändert die Welt rasant. Sie beeinflusst unser tägliches Leben, die Art und Weise wie wir miteinander kommunizieren und arbeiten. Das spürt die Old Economy. Bestehende Arbeitsmodelle werden in Frage gestellt. Die digitale Transformation wird zur Schicksalsfrage ganzer Regionen, Branchen und Industrien. Es gilt, neue Ideen und Konzepte für Zusammenarbeit zu finden und zu erproben, um als Motor für Innovationen zu dienen.

Die Region Braunschweig-Wolfsburg ist mit Konzernen wie Siemens, ALSTOM, MAN, Salzgitter Stahl und natürlich Volkswagen nicht nur industrielles Herz Norddeutschlands, sondern auch die Heimat zahlreicher mittelständischer Weltmarktführer vom Anlagenbau bis zum Kräuterlikör.

Genau hier finden die nächsten New Work Sessions von XING in Kooperation mit dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig statt. Mit frischen Impulsen, Best-Practices, Workshops und Diskussionen soll der Frage auf den Grund gegangen werden, wie die Arbeitswelt von morgen zum Erfolgsschlüssel wird.

Transformation – Wie neues Arbeiten Unternehmen verändert

In den Design Offices Düsseldorf ging am 6.10.2016 die fünfte Auflage der New Work Sessions über die Bühne. Die rund 130 Teilnehmer tauschten sich im Westen der Republik intensiv zum Thema „Transformation – Wie neues Arbeiten Unternehmen verändert“ aus.

Emotionaler Höhepunkt war der Impulsvortrag von Hotel-Manager Bodo Janssen, der mit der Upstalsboom eines der spannendsten Fallbeispiele für Neues Arbeiten geschaffen hat. Er schilderte eindrücklich und persönlich, wie er mit einem neuen Führungsansatz, der den Menschen und Mitarbeiter mit persönlicher Wertschätzung in den Mittelpunkt stellt, sein eigenes Leben und sein Unternehmen umgekrempelt hat.

Nach diesem packenden Auftakt, der unter die Haut ging, zeigten zahlreiche weitere Redner, wie die digitale Transformation unseren Alltag verändert, die Art und Weise, wie wir kommunizieren, konsumieren und auch wie wir arbeiten. Dass sich neue Arbeitsformen noch längst nicht überall durchgesetzt haben und es noch viele offene Fragen und Themen für Unternehmen und Organisationen gibt, zeigten die angeregten Gespräche und kontroversen Diskussionen in den nachfolgenden Sessions. Die Themenvielfalt reichte von agilen Kollaborationsformen über Employer Branding bis hin zu Jobsharing-Modellen, die das Versprechen einer besseren Work-Life-Balance einlösen.

Wie neues Arbeiten Unternehmen erfolgreich macht

New Work bedeutet Buntheit, Individualität und Lebendigkeit – und noch viel mehr. Am 31.05.2016 diskutierten die Teilnehmer unserer vierten New Work Sessions in den Design Offices in Stuttgart Fragen, Lösungsvorschläge und Ideen rund um die Veränderung der Arbeitswelt.

Die Welt um uns herum verändert sich rasant. Die treibende Kraft dieser Revolution ist die Digitalisierung. Sie beeinflusst unser alltägliches Leben, die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren – und letztendlich auch, wie wir miteinander arbeiten. Wir stehen vor einer grundlegenden Neuordnung der Arbeitswelt. Junge Talente stellen bestehende Arbeitsmodelle in Frage – Unternehmen, die zukunftsfähig bleiben wollen, müssen entsprechende Rahmenbedingungen schaffen. Dabei stellten sich die Teilnehmer die Frage: Ist mein Unternehmen fit dafür?

Über den ganzen Tag verteilt gaben 17 Speaker zu genau dieser Frage ihren Input. Die Lebensgeschichte von Keynote Speaker Ali Mahlodji, ein ehemaliger Flüchtling, der heute ein erfolgreiches Unternehmen leitet, hatte dabei ebenso Platz wie die Konzepte junger Start-Ups, die alle Entscheidungen demokratisch treffen , sowie Wissenschaftler, die vor den Folgen der Automatisierung warnten.

Ob die Frage beantwortet werden konnte, blieb am Ende trotzdem jedem Teilnehmer selbst überlassen.

Kontakt

Bei Fragen sprechen
Sie uns gerne an!
XING New Work Team
040 / 419 131 123 newwork@xing.com